Liebe Investoren,

auch in dieser Woche haben wir wieder spannende Stücke aus der Finanzwelt heraus gesucht. Dieses Mal dabei: die Nachteile von ETFs, Studie zum Thema erben und warum Deutschland für manche ein Steuerparadies ist.

Viel Spaß beim Lesen!

Euer Robert Rooster

 

Farmers-Digest-week40.png

 

Die Tücken von ETFs

In der Schweizer Tageszeitung NZZ ist ein spannender Artikel zu den Nachteilen von ETFs erschienen. „Wer gemäss Börsenindizes investiert, kauft in erster Linie Vergangenheit, und erst in zweiter Zukunft“, so die Autorin Claudia Gabriel

Studie: So wird in Deutschland Vermögen weiter gereicht

Das deutsche Institut für Altersfürsorge hat eine interessante Studie zum Thema Erben gemacht. 3,1 Billionen Euro werden im Zehnjahreszeitraum von 2015 bis 2024 in Deutschland vererbt. Bei einem Gesamtvermögen aller privaten Haushalte von gut elf Billionen Euro wechseln damit drei von zehn Vermögens-Euro ihren Besitzer.

Finger weg vom DAX?

Der deutsche Leitindex DAX hat in den vergangenen Wochen etwas nachgelassen. Hätte Investoren also lieber die Finger von Aktien lassen sollen? Keineswegs sagt Andreas Rapp, Leiter Private Banking bei Ellwanger & Geiger. „Wer für mindestens 14 Jahre auf den DAX setzte, verlor kein Geld“, so der Finanzexperte in einem Gastbeitrag bei DAS Investment.

 

Steueroase Deutschland

Die Bundesrepublik gibt vor alles zu tun im Kampf gegen Steuerhinterziehung. Dass dem nicht so ist, zeigt Steuerexperte des Tax Justice Network Markus Meinzer am Beispiel von Apple. Ein lesenswerter Artikel auf Zeit online.

 

Über Equity Farmer:

Wir sind ein Finanz-Start-Up aus Köln. Aktuell arbeiten wir an einer Plattform, die Euch hilft Euer Vermögen effizienter zu managen. Momentan suchen wir noch Testnutzer. Falls du einer davon sein möchtest, klicke hier: http://www.equityfarmer.com/invites/

Aktuelle News erfahrt Ihr auch bei twitter und facebook.

Tags: , , , , , , , , ,