Farmer’s Digest KW 39: Risikomanagement, Rente mit 42 und die Superreichen

1. Oktober 2015 - 2 minutes read

Liebe Investoren,

 

die spannendsten Stücke der Woche aus Finanzmedien und Blogosphäre haben wir für Euch rausgesucht. Dieses Mal mit dabei: Wie schafft man es mit 42 sich aus der Erwerbstätigkeit auszuklinken?, spannende Blogger-Interview in der Zeit und eine Erläuterung, warum Anleger heutzutage Risiken eingehen sollten.

 

Viele Spaß beim Lesen!

 

Euer Robert Rooster

Spekulieren oder das Haus abbezahlen?

Die Zeit hat mit acht Bloggern zu den Themen Immobilien, Finanzapps und ethisch korrektes Investieren besprochen. Rausgekommen ist ein nett zu lesendes Sammelsurium zu allen Finanzfragen, die sich viele Anleger stellen.

 

Rente mit 42?

Die Boggerin Fräulein Zaster hat ein interessantes Interview mit Ric von frei-mit-42.de geführt. Sie sprechen über die besten Spartipps. „Das Geheimnis ist nicht die Aktivität, sondern die Kontinuität. Stelle den Finanz-Tempomat auf eine Geschwindigkeit ein und lass einfach laufen“, so der Finanzexperte.

 

Wie viel Risiko muss ich eingehen?

„Die Finanzrezepte der Elterngeneration taugen in der heutigen Niedrigzinsphase nicht mehr“, schreibt Dr. Jürgen Nawatzki  vom ETF-Blog. Er erläutert, wie viel Risiko Anleger eingehen sollten, um langfristig eine attraktive Rendite erwirtschaften zu können.

 

Die Superreichen

Wer sind überhaupt die Superreichen? ARD-Börse hat sie in einer schönen Fotoshow zusammengestellt. Schaut selbst, wer dabei ist!

 

Über Equity Farmer:

Wir sind ein Finanz-Start-Up aus Köln. Aktuell arbeiten wir an einer Plattform, die Euch hilft Euer Vermögen effizienter zu managen. Momentan suchen wir noch Testnutzer. Falls du einer davon sein möchtest, klicke hier: http://www.equityfarmer.com/invites/

Aktuelle News erfahrt Ihr auch bei twitter und facebook.

 

Tags: , , , , , , , , , ,