Hallo Farmer,

nun wieder regelmäßiger Neuigkeiten aus der Finanzwelt für DIY-Investoren. Diesmal liegt der Fokus auf Neuigkeiten und Strategien zu P2P-Investments.

Farmer's Digest - Quantitive Easing, Zinswende, Zinserhöhung, P2P Kredite

Meine Artikel der letzten Woche

  • Ups, nichts geschrieben.

Meine Lieblingsartikel von anderen Bloggern

  • Das Gegenteil von gut ist gut gemeint – so verhält es sich auch mit kritischen Ratschlägen mancher „Freunde“. Dieser Artikel beleuchtet, warum auf lange Sicht der Optimismus siegt.
    Warum Pessimismus so ultra schlau klingt [EN].
  • Angst vor Zinserhöhung und Zinswende? Muss nicht der Weltuntergang sein wie Florian vom Börseneinmaleins mit einem Gegenbeispiel belegt.
  • Und warum kann man am Zinssatz der Notenbank eigentlich nicht viel ablesen? Und wie kann man auch andere Instrumente wie QE (Quantitative Easing) mitbetrachten? Dieseneue Kennzahl könnte für viele Anleger nützlich sein.

Grafik der Woche

Puhh… zum Glück beherrsche ich beide Tools. Ansonsten rate ich jedem entsprechend seiner Prioritäten einen Excel-Kurs oder Photoshop-Kurs zu besuchen 😉

Quelle: Grandmother Tips Vol. 20 (gefunden bei Finanzwesir)

Schwerpunkt: P2P und Risiken

Es fließt immer mehr Geld in P2P (Peer to Peer) Kredite wie z.B. die Statistiken von Mintos zeigen. Und so wird der Markt wird auch in Europa reifer,

  • Finanzfluss stellt in seinem Youtube-Kanal eine einfache Strategie für mehr Rendite bei Mintos auf. Kurz zusammengefasst: Anleger bieten Kredite, die sieauf dem Primärmarkt gekauft haben auf dem Sekundärmarkt mit 1-2 Prozent Aufschlag an. Das ist natürlich zusätzlicher Aufwand. Daher muss jeder wissen wie viel die eigene Zeit Wert ist.
    Zweitmarkt-Strategie bei Mintos (Video)
  • P2P Investment Strategy Webinar
    • Letzte Woche bin ich auf dem Radoslav Albrechts Youtube Kanal auf ein Video gestoßen. Radoslav arbeitet bei Bitbond. Er vergleicht P2P-Kredite mit Anleihen und gibt Dir Tipps wie Du deine persönlichen P2P-Investitionskriterien findest.

Aktuelle Investment-Chancen

Aktien:

Crowdinvestings:

  • Cringle
    Hohe Investments von der Crowd, ein gutes Team und ein Werbedeal von Springer. Ich nutze die App außerdem wöchentlich. Wermutstropfen: Sie machen praktisch keinen Umsatz. Der soll später durch Unternehmen kommen, die Cringle als Zahlmethode akzeptieren (an Umsätze aus Lizensierung der App glaube ich nicht so richtig.
  • Moovin
    Tinder für Wohnungsvermietung. Moovin treibt die Digitalisierung der Immobilienbranche voran. Eine Win-win-Situation für beide Seiten: Vermieter können einfacher seriöse Mieter finden und Wohnungsinteressierte müssen nicht auf aussichtslosen Massenbesichtigungen herumlungern.

Zitat der Woche

… zur langfristigen Rendite von P2P Krediten. Aktuell sind Investoren mit Krediten von 10 bis 15 Prozent schon relativ verwöhnt. Die Vermutung liegt nahe, dass sich die Zinsen irgendwann knapp über der durchschnittlichen ETF-Weltportfolio-Rendite von 7 Prozent einpendeln werden:

the new normal for returns is in the 8-10% range. While I would like my returns to be higher I am not reducing my holdings by any means. I still feel that investors are rewarded well for the risks we are taking. – 


Was waren deine Lieblingsartikel der Woche? Poste sie in den Kommentaren!

Lust auf mehr? Dann trag dich ein und werde ein Besserer DIY-Investor:

 

 

Tags: , , , ,